Tipps für Privatverkäufer

Erfolgsschritte für jeden Eigentümer

Eine gute Planung, eine sorgfältige Vorbereitung und Durchführung aller Schritte und die Ansprache der richtigen Zielgruppe, das ist das Geheimnis jedes erfolgreichen Verkaufs. Klingt einfach. In der Praxis ergeben sich aber für so manchen Privatverkäufer Stolpersteine, die viel Zeit und Geld kosten können. Unsere Tipps sollen Ihnen helfen, die richtigen Schritte zu tun.

Spontaneität ist oft wertvoll, beim Verkauf einer Immobilie aber völlig fehl am Platz. Werden Sie zum sorgfältigen Planer, der ein lückenloses Konzept für sich erarbeitet. Überlassen Sie nichts dem Zufall- jeder Fehler kann Ihren Erfolg deutlich schmälern.  

Wer ist Ihr Käufer?

Welche Menschen kommen als zukünftige Eigentümer Ihrer Immobilie infrage? Um den gewünschten Preis zu erzielen und Ihre Immobilie zeitnah zu verkaufen, müssen Sie potenzielle Käufer erreichen, die genau nach einer Immobilie wie der Ihren suchen und sich diese auch leisten können. Wer gehört dazu? Wo erreichen Sie diese potenziellen Käufer? Stimmen Sie Ihre Werbekanäle und die Beschreibung Ihrer Immobilie auf Ihre Zielgruppe ab.

Marktanalyse für den richtigen Angebotspreis

Nehmen Sie den Markt nun genau in den Blick: Auf welchen Plattformen und welcher Zielgruppe werden Immobilien wie die Ihre angeboten? Zu welchem Angebotspreis? Sammeln Sie Informationen über bereits verkaufte, vergleichbare Immobilien und aktuelle Angebote – auch die Interessenten gehen so vor. Gern nehmen wir eine fundierte Wertermittlung vor – so erhalten Sie klare Sicherheit über den realistischen Marktpreis.

Das Exposé ist Ihr Aushängeschild

Ein aussagekräftiges Exposé beschreibt die Immobilie, das Wohnviertel und die Infrastruktur. Legen Sie viel Wert auf gute, ansprechende Bilder und informative Texte. Ihre Verkaufstexte, Bilder und mitgelieferten Unterlagen sollten in ihrer Gestaltung dem Wert Ihrer Immobilie angemessen sein. Ein Sammelsurium aus zusammenkopierten Unterlagen schreckt ab.

Das perfekte Anfragemanagement

Kaum ist Ihre Immobilie online oder in der Zeitung veröffentlicht, kann der erste Interessent schon eine Anfrage senden. Stellen Sie bereits vor dem Startschuss sicher, dass Sie gut erreichbar sind und dann auch alle wichtigen Informationen an der Hand haben. Nehmen Sie sich für Telefonate und E-Mails genug Zeit, lassen Sie sich aber gerade am Telefon keine Zeit stehlen.

Informationen filtern

Überlegen Sie sich vor den ersten Telefonaten, welche Informationen Sie beim Erstkontakt an einen im Grunde wildfremden Anrufer geben möchten. Sie können zunächst nicht wissen, ob es sich um einen seriösen Interessenten, um einen neugierigen Nachbarn oder gar um einen Einbrecher handelt. Fragen Sie nach Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse und überprüfen Sie die Angaben nach Möglichkeit. 

Sicher und erfolgreich besichtigen

Der Besichtigungstermin macht aus Interessenten überzeugte Käufer. Es ist wie im „richtigen Leben“: Der erste Eindruck zählt! Bereiten Sie sich und Ihre Immobilie auf Ihr gemeinsames „Bewerbungsgespräch“ vor. Räumen Sie auf, lüften Sie und reinigen Sie Ihre Immobilie gut. Schaffen Sie angenehme Temperaturen und viel Helligkeit in den Räumen. Geben Sie dem Interessenten Zeit, Ihre Immobilie in Ruhe anzusehen – ohne Druck und Störungen durch Kinder und Haustiere. 

Nicht nur bei der Vorselektion zur Vergabe der Besichtigungstermine, auch später kommt es auf ein hohes Maß an Menschenkenntnis an. Wann ist es besser zu schweigen, wann ist etwas Druck im Verhandlungsgespräch gefragt? Alles eine Sache der Erfahrung und der Persönlichkeit. Wir stehen Ihnen bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite – in allen Immobilienfragen. Ihr Team von Schacher Immobilien.

 
Möchten Sie mehr erfahren zu diesem Thema?

Rufen Sie uns an unter +49 3322 202201 oder hinterlassen Sie uns Ihre Daten, wir rufen Sie dann umgehend zurück.

Rückruf anfordern

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

* kennzeichnet Pflichtangaben (alle anderen Angaben sind freiwillig)